Bereits im Vorfeld haben etliche Medien darüber berichtet:

Die Welt: Performance erinnert an die Schicksale der Maueropfer

Mauerbau-Performance am 13. August 2003, Berlin-Potsdamer Platz (c)2003-2007 by Can Elbasii

Während der Veranstaltung waren zuweilen mehr Journalisten als Teilnehmer zugegen – was jedoch nicht gegen den Erfolg der Veranstaltung spricht. Denn was nutzen Kranzniederlegungen über die keiner berichtet?

Insgesamt waren rund 100 Reporter aus aller Welt vor Ort.

Tagesschau: Performance am Potsdamer Platz

Berliner Zeitung: “Die DDR darf nicht Kult werden”

Der Tagesspiegel: Liegen, wo die Mauer stand

DER SPIEGEL: 42 Jahre Mauerbau: Der antifaschistische Schutzwall – ein Weltkulturerbe?

Mauerbau-Performance am 13. August 2003, Berlin-Potsdamer Platz (c) 2003-2007 by Can ElbasiMauerbau-Performance am 13. August 2003, Berlin-Potsdamer Platz (c) 2003-2007 by Can ElbasiMauerbau-Performance am 13. August 2003, Berlin-Potsdamer Platz (c) 2003-2007 by Can Elbasi

Knapp 100 Menschen nahmen an der Performance auf dem Potsdamer Platz in Berlin teil, mit der auf die getöteten Republikflüchtlinge an der deutsch-deutschen Grenze und der Berliner Mauer, die am 13. August 1961 errichtet wurde, aufmerksam gemacht werden sollte. “Ein voller Erfolg”, so Initiator Anatol Wiecki aus Berlin. Denn das sind immerhin rund 10% der Maueropfer. Schließlich war das Ziel der Aktion, der Welt die Grausamkeit des DDR-Regimes vor Augen zu halten, welches seineN BürgerInnen das Menschenrecht auf Reisefreiheit über Jahrzehnte verwehrte und die Menschen wie Unmündige quasi wie im “offenen Vollzug” behandelte.

Der Verkehr auf der Kreuzung Potsdamer Platz wurde freundlicherweise von der Berliner Polizei für die Performance für eine Viertelstunde völlig gesperrt, so dass auch die “nur” 100 Menschen, die auf der Kreuzung lagen, den Passanten und Journalisten aus der ganzen Welt einen eindrucksvollen Eindruck über das Ausmaß der Verbrechen des DDR-Grenzregimes vermitteln konnten.

Die Performance erfüllte damit ihren Zweck.

Berlin, 13. August 2003

Mauerbau-Performance am 13. August 2003, Berlin-Potsdamer Platz (c) 2003-2007 by Can Elbasi